Biografie      

Jwan Luginbühl, *1963 in Bern, lebt in Schüpfen. Aufgewachsen im „Künstlerkuchen“ rund um seinen Vater Bernhard Luginbühl, hat Jwan Luginbühl schon früh begonnen, sich kreativ zu betätigen. Er zeichnete Monster und gestaltete Keramikfiguren, verlegte sich, durch das väterliche Vorbild angeregt, jedoch bald auf schwereres Material. Eine Lehre als Elektromonteur vermittelte ihm technische Raffinesse. Und wiewohl er mit bekannten Künstlern wie Daniel Spoerri und Jean Tinguely gearbeitet und seine Skulpturen schon in zahlreichen Ausstellungen präsentiert hat, nennt er sich nicht gern Künstler. Lieber ist ihm der Titel Eisenplastiker.
 
 
 
 
 
 
 
16.06.2016-16.07.2016
Philippe Bouveret & Jwan Luginbühl
Fribourg
Atelier-Galerie J.-J. Hofstetter
Flyer
03.10.2015 - 24.10.2015 Adriano Piu & Jwan Luginbühl
EMOTION IN MOTION
Küssnacht am Rigi Galerie Urs Reichlin Flyer
07.12.2014 - Ende 2015
Etikette für den Weihnachts-Absinthe 2014
Kallnach
Erlebnisbrennerei
Flyer
Video Vernissage
07.05.2014 - 16.07.2014
Jwan Luginbühl. Bewegliche Eisenfiguren
Bern
Galerie Martin Krebs
Flyer
2012
Art Container Steffisburg - Art Container Steffisburg,
Steffisburg
 
Fotos Vernissage
04.06.2009-18.07.2009
Feu d'artifice
Jwan Luginbühl. Eisenfiguren, beweglich 2007-2009
Bern
Galerie Martin Krebs
Fotos Vernissage
26.10.2008-22.11.2008
Jwan Luginbühl. Bewegliche Eisenskulpturen
Büren an der Aare
Galerie am Marktplatz
 
16.01.2008-22.03.2008
Im kleinen Rahmen
Bern
Galerie Martin Krebs
 
23.06.2007-23.09.2007
Môtiers 2007
Môtiers
Art en plein air
 
01.04.2007-04.11.2007
Jwan Luginbühl
Burgdorf
Altes Schlachthaus & Katharinenkapelle
Fotos Vernissage
Fotos Finissage
01.04.2006-05.11.2006
Bernhard Luginbühl im Alten Schlachthaus Burgdorf 2004-2006. Verbrennungsaktionen Basel, Bamberg, Lugano, Burgdorf
Burgdorf
Altes Schlachthaus & Katharinenkapelle
 
12.06.2005-16.07.2005
Jwan Luginbühl. Bewegliche Eisenfiguren
Bern
Galerie Martin Krebs
Fotos Vernissage
04.12.2004-30.10.2005
Bernhard Luginbühl
Burgdorf
Altes Schlachthaus & Katharinenkapelle
 
09.04.2003-17.08.2003
Jwan Luginbühl. Bewegliche Eisenskulpturen. Sculptures mobiles en fer
Fribourg
Espace Jean Tinguely - Niki de Saint Phalle
Fotos Vernissage
06.12.2002-22.12.2002
Kulturhäppening in der alten Zündholzfabrik
Wimmis
 
Fotos Vernissage
02.05.2002-20.10.2002
art canal. Internationale Skulpturenausstellung am Zihlkanal
Le Landeron
 
 
28.04.2001-26.05.2001
Basil, Jwan, Brutus Luginbühl
Lenzburg
Art Atelier Aquatinta
 
01.09.2000-28.10.2000
Luginbühls in Australia. Switzerland's contribution to the Olympic and Paralympic events
Sydney
Circular Quay West, Bay 41
 
14.02.2000-14.04.2000
Bernhard, Ursi, Basil & Jwan Luginbühl. Grafik, Figuren und Vasen
Bern
cemsuisse
 
08.01.1999-30.01.1999
fathers and sons
Max Bill / Jakob Bill. Bernhard Luginbühl / Jwan Luginbühl
Bern
Galerie Martin Krebs
 
17.08.1998-03.10.1998
Jwan Luginbühl. Bewegliche Eisenfiguren 1996 bis 1998
Bern
Galerie Martin Krebs
 
05.03.1998-12.09.1998
Skulpturenweg Grauholz 98. «Frei sein - gleich sein - offen sein». Berns Weg von der Alten Eidgenossenschaft zum modernen Bundesstaat
Grauholz
 
 
15.03.1996-23.03.1996
Künstler gestalten Schmuck
Solothurn
Freitagsgalerie Imhof
 
02.12.1995-12.01.1996
Künstler gestalten Schmuck
Biel
Galerie Schürer
01.12.1995-08.12.1995
Künstler gestalten Schmuck
Langenthal
Design Center
 
18.11.1995-20.01.1996
Jwan Luginbühl. Bewegliche Figuren 1992-1995
Burgdorf
Kunsthalle Burgdorf
 
18.11.1995-20.01.1995
Rico Weber, Jwan Luginbühl
Burgdorf
Kunsthalle Burgdorf
 
24.06.1995-24.09.1995
Môtiers 1995. Exposition suisse de sculpture. Schweizer Plastik Ausstellung. Esposizione svizzera di scultura
Môtiers
 
 
17.06.1994-31.08.1994
Bernhard Luginbühl. «Holderbank» 1994
Holderbank (AG)
Lagerhalle und Hauptgebäude, Holderbank
 
23.04.1992-28.05.1992
Tinguely zu Ehren. A Tribute to Tinguely. Hommage à Tinguely
Basel
Galerie Littmann
 
02.06.1991-29.06.1991
Luginbühl & Co. Bernhard, Ursi, Brutus, Basil, Jwan, Miro
Zürich
Galerie Andy Jllien
 
02.09.1989-05.11.1989
Künstlerwerkplatz Industrie
SolothurnKunstmuseum Solothurn